Mitgliederversammlung 2019

Ausschuss besteht zukünftig aus neun Personen

Am Samstag, 26. Januar fand die jährliche Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Honkling statt. Die anwesenden Mitglieder beschlossen einstimmig eine Satzungsänderung, wählten den Ausschuss neu, bestätigten die bisherige Vorstandschaft im Amt und wurden umfassend über das vergangene Vereinsjahr informiert.

Bei Ihrer Begrüßung bedankte sich die Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Honkling, Elke Kugler, bei allen Mitgliedern für deren Einsatz im letzten Jahr. Zahlreiche Aktivtäten forderten viele fleißige Hände. Ebenso erhielten Ihre Vorstandskollegen sowie alle Ausschussmitglieder Danksagungen für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung.

Schriftführer Tobias Börret berichtete danach im Detail über das vergangene Jahr. Bei insgesamt acht Ausschusssitzungen wurde das Vereinsjahr geplant und organisiert. Außer den Veranstaltungen wie Schlachtplatte im Frühjahr und Herbst, Maihocketse, Fasching und Kinderfasching, Christbaumfest oder Helferessen stand natürlich das traditionelle Sommerfest wieder im Mittelpunkt. An drei Tagen im August wurde aus dem beschaulichen Honkling wieder die Partyhochburg schlechthin. Zum dritten Mal machten die „Partyfürsten“ Stopp in Honkling. In diesem Jahr steht mit dem 50-jährigen Jubiläum der Dorfgemeinschaft ein großes Ereignis bevor, welches beim Sommerfest gebührend gefeiert wird. Um dafür möglichst viele Mitglieder mit ins Boot zu nehmen, wird sich in den nächsten Wochen eine „Fest-AG“ treffen um Ideen und Vorschläge zu erarbeiten. Wer sich daran beteiligen möchte sollte sich in den nächsten Tagen bei Schriftführer Tobias Börret melden.

Kassier Steffen Gaugel legte in einem ausführlichen Kassenbericht das Jahr 2018 dar. Bei einigen Veranstaltungen konnten die Umsatzzahlen sogar gesteigert werden. Auch das Sommerfest hat sich im vergangenen Jahr wieder gelohnt. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr so dass unter dem Strich erneut ein sattes Plus übrigblieb. Der größte Ausgabenposten stellte die Renovierung des Damen WC dar. Trotz dieser Investition konnte das Geschäftsjahr dennoch mit Gewinn abgeschlossen werden.

Bürgermeister Christoph Hald weilte zum ersten Mal in seiner Amtszeit bei einer Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft. Er bedankte sich für die Einladung und freute sich das es in diesem Jahr mit einem Besuch geklappt hat. Sein Dank galt der Vorstandschaft, dem Ausschuss sowie allen Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Er schlug der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, welche diese einstimmig beschloss.

Vor den Wahlen der Vorstandschaft sowie des Ausschusses stand noch ein Antrag auf Änderung der Satzung auf der Tagesordnung. Durch die sehr intensiven Anforderungen beim Sommerfest stößt der achtköpfige Ausschuss mittlerweile an seine Grenzen. Daher war es ein Wunsch der bisherigen Ausschussmitglieder diesen um eine Person zu erhöhen. Bei acht Enthaltungen wurde diesem Antrag zugestimmt.

Die Wahlen der Vorstandschaft konnte Bürgermeister Hald als Wahlleiter zügig abhalten. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Den Vorsitz übernimmt weiterhin Elke Kugler. Vertreten wird sie durch Armin Albrecht als 2. Vorstand. Die Kasse bleibt bei Steffen Gaugel und Tobias Börret fungiert weiter als Schriftführer.

Spannender wurde es bei den Wahlen des Ausschusses. Durch die Satzungsänderung gab es nun neun Plätze zu vergeben. Neben dem bisherigen Ausschuss stellten sich weitere drei Mitglieder zur Wahl. Das sich elf Personen bereit erklären ein Ehrenamt zu übernehmen ist in der heutigen Zeit auch keine Selbstverständlichkeit. Gekonnt führte Bürgermeister Hald auch diese Wahl durch und konnte nach der Stimmenauszählung das mit Spannung erwartete Ergebnis verkünden. Alle bisherigen Ausschussmitglieder wurden wiedergewählt, neu dazu kommt Philipp Stoll. Somit besteht für die nächsten drei Jahre der Ausschuss aus folgenden Personen: Oliver Stoll, Markus Stoll, Gabriele Schrey, Ulli Schwenger, Dietrich Streich, Matthias Löffler, Sarah Stoll, Christian Kaupp und Philipp Stoll.

Zum Abschluss wurde, in Abwesenheit, Helmut Keim für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die persönliche Ehrung wird in den nächsten Tagen im privaten Rahmen nachgeholt.

Die Vorstandschaft und der Ausschuss mit Bürgermeister Hald (ganz links)