140 Kilometer Radstrecke, drei Pannen und ganz viel Spaß!


In diesem Jahr fand die Radtour der Hobbyradler aus Honkling aus zeitlichen Gründen erst Ende August statt. Organisator und Tourguide Siggi Schrey hatte eine neue Route ausgearbeitet. Diesmal hieß das Etappenziel Freiberg am Neckar.

Bevor das muntere Strampeln beginnen konnte, ging es zunächst mit Auto und Hänger nach Straßdorf. Hier war der Startpunkt mit dem Einstieg in die ehemalige „Klepperles-Trasse“. Über Wäschenbeuren, Birenbach, Rechberghausen, Faurndau, Uhingen und Reichenbach erreichte die Gruppe Plochingen. Hier wurde die erste Rast in einem schönen Biergarten eingelegt.

Weiter ging es über Esslingen, Obertürkheim, Untertürkheim und Cannstatt. Zur Stärkung wurde im „Palm Beach“ direkt neben der Mercedes-Benz-Arena zu Mittag gegessen. Schließlich lagen immer noch 25 Kilometer bis Freiberg vor der Gruppe. Übernachtet wurde dort im „Rössle“. Dessen Inhaber Udo Rommel steht sogar im Guinness Buch der Rekorde. Im Jahr 1997 fertigte er mit seinem Team die längste Maultasche der Welt an. Stolze 980,65 Meter sind bis heute immer noch unerreicht.

Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück weiter. Über Benningen und Marbach folgte der Aufstieg nach Rielingshausen. Von dort führte der Radweg weiter nach Großaspach, Strümpfelbach, Oppenweiler, Sulzbach, Murrhardt und schließlich zum letzten Aufstieg über den Kaltwald hoch nach Honkling.

Den Ausklang nach zwei Tagen, drei Reifenpannen und etwa 140 Kilometern Streckenlänge verbrachte man am Honklinger Sportplatz beim gemeinsamen Grillen.

Die Radler um Oli, Tom, Rainer, Philipp, Willi, Jürgen, Micha und Heiner bedankten sich bei Siggi Schrey für die gute Organisation. Das Team hofft, im nächsten Jahr wieder gemeinsam in die Pedale treten zu können.

Hobbyradler Honkling 2013

Quelle: swp.de